Seite: News
http://www.handwerk-remscheid.de/news/news-detail.html

Mit schönen Gartenmöbeln zum eigenen Ferienparadies



23.05.2016

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Gemütliche Sitzgruppen, flexible Holzmöbel und bequeme Sonnenliegen verwandeln Balkon, Garten oder Terrasse in individuelle Ferienparadiese.


Entspannt draußen zu sitzen ist für die meisten der Inbegriff von Urlaub. Doch auch wenn die Ferien noch in weiter Ferne liegen oder längst vorbei sind, muss man darauf nicht verzichten. Rund ums Haus gibt es viele Möglichkeiten für die Pause vom Alltag.

Für das perfekte Relaxen bieten sich bequeme Sonnenliegen aus Holz an. Wenn Sie ein Modell mit Rädern wählen, können Sie die Liege schnell vom Schatten in die Sonne und zurück rollen. Mit einer selbstgemachten kalten Limonade (Wasser, Zitronensaft, ein wenig Rohrzucker) oder einem kühlenden Pfefferminztee und einem guten Buch wird es schnell richtig gemütlich, auch wenn sie nur kurz am Abend nach der Arbeit die Füße hochlegen wollen. Für Liegen und Stühle gibt es außerdem eine große Auswahl Polster und Kissen in den verschiedensten Farben und Mustern.

Entspannen geht aber auch ohne Garten, denn selbst auf kleinen Balkonen ist oft mehr Platz als gedacht: Hängen Sie Ihre Blumentöpfe an die Außenseite des Geländers (achten Sie bitte auf eine sichere Befestigung!) und montieren Sie an der Innenseite einen kleinen Klapptisch. Zwei Klappstühle dazu und schon ist die platzsparende Sitzgelegenheit perfekt. Der Platz reicht dann bequem für eine große Käseplatte, Baguette und zwei Gläser Rotwein – für ein Urlaubsgefühl wie in Frankreich.

Für größere Gärten und Terrassen eignen sich Tische, die sich ausziehen lassen. So können Sie je nach Anlass kleine Gruppen oder große Gesellschaften bewirten. Holzmöbel wie Tische und Stühle gibt es in vielen Größen und Formen. Empfohlene Holzarten sind widerstandsfähige Harthölzer, wie zum Beispiel Teak. Dieses erfüllt die zahlreichen Ansprüche, die an Gartenmöbel gestellt werden besonders gut: Es ermöglicht durch seine hohe Festigkeit und Formstabilität auch schlanke, elegante Querschnitte.

Darüber hinaus ist es witterungsbeständig und lässt sich gut mit anderen Materialien wie Edelstahl kombinieren. Alternativ zu Teak wird häufig Eukalyptus verwendet. In naturbelassene große Gärten und Parks fügen sich rustikale Möbel aus Lärche, Douglasie oder imprägnierter Kiefer besonders gut ein.

Gartenmöbel aus Holz sollten bei längeren Regenperioden ins Trockene gebracht werden, denn das Holz darf vor allem im Holzquerschnitt nicht dauerhaft nass bleiben. In überdachten Bereichen kann man die edlen Holzmöbel problemlos den Sommer über draußen stehen lassen. Im Winter sollten die Möbel im Keller oder einem gut durchlüfteten Gartenhaus oder Geräteschuppen gelagert werden.

Unbehandelt UV-Licht und Wetter ausgesetzt bekommen viele Holzarten eine graue Patina. Um diese zu vermeiden, berät Sie Ihr Holzhändler vor Ort gerne über Reinigungs- und Pflegeprodukte. Erste Anregungen, was bei der Holzpflege im Gartenbereich zu beachten ist, finden Sie auf unserer Seite über Reinigung und Pflege von Gartenholz.

Quelle: www.holzvomfach.de
Bild: MEV Verlag GmbH