Seite: News
http://www.handwerk-remscheid.de/news/news-detail.html

Mobil und gesund auf Alpinski und Snowboard - durch Orthopädieschuhtechnik



06.02.2017

Taube, kribbelnde, krampfende und kalte Füße verderben oft den Spaß beim Abfahrtslauf oder Snowboarden!


Abhilfe schaffen individuell angefertigte Spezialeinlagen vom Orthopädieschuhmacher für den Ski- oder Snowboardschuh. Und das nicht nur, wenn man körperliche Beschwerden hat - sondern generell, wenn man gut und gesund seinen Wintersport ausüben will.Warum braucht der Skiläufer und Snowboarder die Orthopädieschuhtechnik?

Unsere Fußsohle ist sensomotorisch wichtig für den gesamten Körper und den Bewegungsablauf. Aber da Fuß und Skischuh nicht übereinstimmend geformt sind, bestehen genau an der Fußsohle Probleme. Die dazu noch langanhaltend statische, punktuelle Belastung für die Füße steht im krassen Gegensatz zur normalen dynamischen Be- und Entlastung beim Gehen. Und der Druck der Schnallen bedeutet eine hohe Krafteinwirkung auf den Fußrücken.

Oft quetscht der Schuh sogar Blutgefäße und Nerven. Mancher ist auch einfach zu groß.Die Fußmuskulatur ermüdet schnell in dem klobigen Schuh. Längs- und Querwölbung des Fußes senken sich vermehrt ab – der Fuß wird länger und breiter. Und wer sowieso schon Knick- oder Senkfuß bzw. andere Fehlstellungen hat, bekommt im schweren Skischuh noch mehr Probleme, z.B. Druckstellen am Knöchel.


Was sind die Folgen? Kennen Sie die schon vom eigenen Leibe?

•    schlecht durchblutete Füße

•    taube, kribbelnde und kalte Füße

•    schmerzende und krampfende Füße

•    Zehenkrallen, um den Halt zu verbessern

•    mangelnde(s) Sensorik / Feingefühl

•    verminderte Reaktionszeit u. Kraftübertragung

      und somit schlechtere Skikontrolle

•    Unsicherheit und erhöhtes Verletzungsrisiko

•    Zeitverlust im Leistungs- und Spitzensport

Wie mit Alpinski oder Snowboarden gesund mobil sein?

Mit Spezialeinlagen für den Ski- oder Snowboardschuh. - Und alle oben genannten Probleme können in den Griff bekommen werden. Dabei fertigt der Orthopädieschuhmacher jede Einlage individuell für den Sportler an – per Hand.

Was bringt das meinem Körper?

•    hauptsächlich bettende und unterstützende Wirkung

•    gleichmäßige Gewichts-und Druckverteilung auf die ganze Fußsohle

•    ideales „Fundament“ für den Körper und daher auch rücken- und hüftschonend

•    Korrektur von möglichen Fehlstellungen

•    erhöhte Kniestabilität

•    verminderte nachteilige Gelenkrotationen

•    besserer Halt

•    geringeres VerletzungsrisikoUnd welchen sportlichen Benefit habe ich?

•    ideale Verbindung Sportler – Sportgerät 

•    direkte Kraftübertragung - dadurch kraftschonenderes, entspannteres Fahren

•    geringerer Kraftaufwand

•    deutlich verzögerte Ermüdung

•    bessere Kontrolle der eigenen Bewegung und des Skis/Boards

•    uneingeschränktes Ski- und Snowboardvergnügen

•    Leistungssteigerung

Mit Spezialeinlagen vom Orthopädieschuhmacher bekommt der Gruß „Ski heil!“ gleich noch mehr Sinn! Und der Spaß ist garantiert.

Quelle: www.zvos.de
Bild: MEV Verlag GmbH