Seite: News
http://www.handwerk-remscheid.de/news/news-detail.html

Zutaten und Nährwerte von Bier: Was ist drin?



22.01.2018

Bier macht dick, das ist ein verbreiteter Mythos. Aber stimmt das auch? Vergleichen Sie selbst!


Initiates file downloadDiese Grafik gibt einen Überblick über die Energiewerte beliebter Getränke. Auf den ersten Blick ist zu erkennen: Bier hat deutlich weniger Kalorien als eine vergleichbare Menge an Wein, Orangensaft oder fettarmer Milch. Bier ist nicht zuletzt deshalb ein so beliebtes Getränk, weil es aufgrund seines geringen Brennwertes und des vergleichsweise geringen Alkoholgehaltes bei bewusstem Genuss und ausreichend körperlicher Betätigung gut zu einem ausgewogenen Lebensstil passt.

In Deutschland wird Bier nach dem Reinheitsgebot aus den vier natürlichen Zutaten Wasser, Malz, Hopfen und Hefe hergestellt. Während der Gärung wird der Malzzucker von der Hefe in Alkohol umgewandelt, so dass Bier nur noch geringe Mengen Kohlenhydrate enthält. Hinzu kommt noch ein wenig Protein aus dem Malz, Fett ist allenfalls in kleinsten Spuren vorhanden.

Der Nährwert von Bier errechnet sich somit aus den Inhaltsstoffen Alkohol, Kohlenhydrate und Protein. Dabei ist zu beachten: Es gibt nicht den einen Nährwert für Bier. Denn je nach Produkt, Braurezept und Brauverfahren ändern sich insbesondere der Alkoholgehalt und die Kohlenhydratmenge des Bieres und damit auch die Nährwerte. Die Angaben in der Grafik sowie in der ausführlichen Tabelle (siehe Link zum Download unten) sind daher als Orientierungswerte zu sehen.

Zutaten und Nährwerte von Bier: Was muss aufs Etikett?

Im Unterschied zu rund der Hälfte aller EU-Staaten werden in Deutschland, wo seit dem Jahr 1516 das Reinheitsgebot gilt, die vier natürlichen Zutaten für Bier bereits seit Jahren auf den Etiketten angegeben: Wasser, Malz, Hopfen und Hefe. Auch der Alkoholgehalt wird auf Bieren transparent gemacht. Eine Kalorienangabe für alkoholische Getränke über 1,2 vol. % Alkohol sieht der Gesetzgeber bislang jedoch nicht vor.

Doch immer mehr deutsche Brauereien machen die Nährwerte ihrer Biere bereits heute auf ihren Internetseiten transparent. Sie entsprechen damit einer Initiative des europäischen Dachverbandes „The Brewers of Europe“.

Quelle: www.brauer-bund.de
Grafik: www.brauer-bund.de
Bild: MEV Verlag GmbH